Button: Hamburger
-A Schriftgröße A+
Button: Teilen
Teilen auf …
Button: Teilen
Button: E-Mail
Button: Drucken
Risikofaktoren vermeiden, Lebensqualität verbessern
Leben ist jetzt!

Risikofaktoren vermeiden – Lebensqualität verbessern

Im August 2020 startet die jährliche Gesundheitsinitiative „Herzenssache Lebenszeit".

In der Aktionszeit finden viele unterschiedliche Veranstaltungen statt, die über die Möglichkeiten zur Prävention, Erkennung und Behandlung von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen informieren. Denn nicht jeder weiß: Diabetes, Herzerkrankungen und Schlaganfall hängen eng zusammen.

Überall dort, wo die zwei Infobusse der Initiative Station machen, können sich Interessierte von Experten wie Diabetologen, Kardiologen und Neurologen aus Kliniken kostenlos beraten lassen.

Herzenssache Lebenszeit

Wussten Sie bereits, dass stoffwechselgesunde Menschen im Durchschnitt bis zu 12 Jahre länger leben als Menschen mit Diabetes und einer Herz-Kreislauf-Erkrankung?1

Diabetes spät erkannt oder nicht behandelt, steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Betroffenen verlieren an Lebensqualität und haben trotz guter Behandlungsmöglichkeiten eine niedrigere Lebenserwartung.

Weltweit sterben rund 50 Prozent aller Menschen mit Typ-2-Diabetes an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.2,3 Maßgeblich wird die Lebenserwartung von Begleiterkrankungen oder schwerwiegenden Komplikationen wie Herzschwäche oder Schlaganfall beeinflusst. Ärzte haben errechnet, dass ein 50-jähriger männlicher Diabetespatient im Vergleich zu einem altersgleichen Mann ohne Diabetes eine um 5,8 Jahre reduzierte Lebenserwartung hat. Bei Frauen gehen die Schätzungen von einer Reduktion der Lebenserwartung um 6,5 Jahre aus. Das gleiche gilt im Übrigen auch für Schlaganfallbetroffene: Im Vergleich zu einem gesunden Mann reduziert sich die Lebenserwartung eines Sechzigjährigen durch einen Schlaganfall um zwölf Jahre.4

Wer sich seines persönlichen Risikos bewusst ist und eine gezielte Vorbeugung wie ausgewogene Ernährung oder regelmäßige Bewegung umsetzt, kann Risikofaktoren für eine Erkrankung vermeiden, seine Lebenszeit verlängern und nicht zuletzt seine Lebensqualität erhöhen.

Uns liegt daher am Herzen, Ihnen das notwendige Wissen sowie ein Risikobewusstsein und Gefährdungspotenzial dieser Erkrankungen zu vermitteln. Und wir möchten Sie zum Handeln motivieren.

Info-Tour

Info-Tour Gesundheitsrisiken kennen, Symptome deuten, schnell reagieren:

Aufklärung kann Leben retten

Die Folgen von Diabetes, Herzschwäche oder Schlaganfall sind einschneidend – sowohl für die Betroffenen selbst als auch für ihre Familien. Die Partner der Aufklärungsinitiative „Herzenssache Lebenszeit“ haben sich deshalb zum Ziel gesetzt, relevante Informationen über Risikofaktoren, die Erkrankungen selbst und darüber, was jeder Einzelne tun kann, zu vermitteln.
Unter dem Motto „Nur wer sein persönliches Risiko kennt, kann gezielt vorbeugen“, touren normalerweise signalrote Info-Busse quer durch Deutschland – unterstützt von Ärzten regionaler Kliniken und weiterem Fachpersonal sowie Kooperationspartnern. Aufgrund des Coronavirus haben wir in diesem Jahr die Bemühungen, Sie aufzuklären, komplett in das Internet verlagert.

Schauen Sie regelmäßig vorbei und informieren Sie sich!

Schirmherrin
Kordula Schulz-Asche, MdB

Schirmherrin

Auch in diesem Jahr wird die Initiative wieder von einer Schirmherrin bzw. einem Schirmherrn repräsentiert. 2020 wird die Schirmherrschaft von Frau Kordula Schulz-Asche, Mitglied des deutschen Bundestages (Bündnis 90/Die Grünen), übernommen. Frau Schulz-Asche ist selbst Typ-2-Diabetikerin und engagiert sich als Mitglied im Bundestagsausschuss für Gesundheit besonders für dieses Thema.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

als Mitglied im Bundestagsausschuss für Gesundheit begrüße ich die Anstrengungen zur Prävention und Gesundheitsförderung mit der Gesundheitsinitiative „Herzenssache Lebenszeit" außerordentlich. Gesundheit ist mehr als die bloße Abwesenheit von Krankheit, sondern eine wichtige Voraussetzung für Teilhabe an unserer Gesellschaft. Die Folgen von Diabetes, Herzschwäche oder Schlaganfall sind gravierend – sowohl für die Betroffenen selbst als auch für ihre Familien – und genau deshalb sind Aufklärung und Vorbeugung so wichtig. Als diesjährige Schirmherrin von „Herzenssache Lebenszeit“ möchte ich Sie daher ermutigen, die Aufklärungs- und Informationsangebote zu nutzen, damit die Gefährdung von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen mehr in das Bewusstsein aller Generationen rückt.

Herzlichst

Ihre

Kordula Schulz-Asche, MdB

Mitglied des Deutschen Bundestages (Bündnis 90/Die Grünen)
Mitglied im Bundestagsausschuss für Gesundheit
Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik

Partner

Logo: Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe
Logo: Deutsche Nierenstiftung
Logo: Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
Logo: Deutsche Schlaganfall Gesellschaft
Logo: Menschen mit Diabetes
Logo: Adipositas Stiftung Deutschland
Logo: Deutsche Diabetes Hilfe
Logo:VDBD
Logo: Deutsche Stiftung für chronisch Kranke
Logo: Kirchheim
Logo: Deutsche Diabetes Gesellschaft
Logo: Der herzkranke Diabetiker
Logo: Deutsche Diabetes Stiftung
Logo: DGfN
Logo: Boehringer Ingelheim

Aktuelles

  1. JAMA 2015; 314: 52-60
  2. Nwaneri C et al. Br J Diabetes Vasc Dis 2013; 13: 192-207
  3. Morrish NJ et al. Diabetologia 2001; 44 Suppl 2: S14-21
  4. Eur Heart J 2002; 23: 458-466
  5. Deutscher Gesundheitsbericht. Diabetes 2019: 57-65
  6. IDF Diabetes Atlas, 9th edition: International Diabetes Federation; 2019
Pfeil nach oben
nach oben

Disclaimer

Wenn Sie diesen Link benutzen, verlassen Sie die Website der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG. Sie erreichen damit Internetseiten, die nicht von Boehringer Ingelheim erstellt wurden und auf die Boehringer Ingelheim keinen Einfluss hat. Wir können daher keine Garantie für den Inhalt und die Gestaltung solcher Internetseiten übernehmen oder für elektronische Nachrichten, die Sie möglicherweise vom Betreiber solcher Internetseiten erhalten werden. Der Link wird lediglich informationshalber zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie diesen Hinweis gelesen haben und die neue Internetseite jetzt öffnen möchten, klicken Sie unten auf 'Weiter'.