Button: Hamburger
-A Schriftgröße A+
Zurück

Was geschieht auf einer Stroke Unit?

Um optimale Behandlungsstrukturen sicherzustellen, wurden in ganz Deutschland Spezialstationen für Schlaganfallpatienten eingerichtet. Eine „Stroke-Unit“ ist eine Spezialstation zur Behandlung von Schlaganfällen. Der Begriff kommt aus dem Englischen und leitet sich von dem Wort „stroke“ = Schlaganfall ab. Die Einrichtung der Stroke-Units stellt einen großen Fortschritt in der Versorgung der Schlaganfallpatienten dar.

Die Stroke Unit am Nordwest-Krankenhaus Sanderbusch wurde 1996 als eine der ersten Spezialbehandlungseinheiten für Schlaganfälle in Niedersachsen eingerichtet. Seither werden pro Jahr über 1.000 Patienten hier behandelt. Das Krankheitsbild „Schlaganfall“ ist ein diagnostischer und therapeutischer Schwerpunkt der Neurologischen Klinik in Sande.

Sehen Sie anhand der Stroke Unit, wie eine Therapie des Schlaganfalls eingeleitet wird und welche Abläufe innerhalb der Klinik erfolgen.

Pfeil nach oben
nach oben

Disclaimer

Wenn Sie diesen Link benutzen, verlassen Sie die Website der Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG. Sie erreichen damit Internetseiten, die nicht von Boehringer Ingelheim erstellt wurden und auf die Boehringer Ingelheim keinen Einfluss hat. Wir können daher keine Garantie für den Inhalt und die Gestaltung solcher Internetseiten übernehmen oder für elektronische Nachrichten, die Sie möglicherweise vom Betreiber solcher Internetseiten erhalten werden. Der Link wird lediglich informationshalber zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie diesen Hinweis gelesen haben und die neue Internetseite jetzt öffnen möchten, klicken Sie unten auf 'Weiter'.